Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Premium-Auktion 31  -  30.06.2018 18:00
Antike, Mittelalter, Neuzeit, Islam

# 1–20 von 272

Keltische Münzen | Britannien | Atrebates und Regni

Los 1
Britannien. Atrebates und Regni. Verica (ca. 10 - 40 n. Chr.).

Stater (Gold). 20 - 25 n. Chr.
Vs: COM F in vertieftem Rechteck.
Rs: VIR / REX. Reiter mit erhobenem Speer zu Pferde nach rechts galoppierend, dahinter Lituus, darunter Halbkreise.

17 mm. 5,29 g.

Van Arsdell 500-1.
Sehr schön / fast vorzüglich.
; Keltische Münzen; BRITANNIEN; Atrebates und Regni
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Britannien | Catuvellauni und Trinovantes

Los 2
Britannien. Catuvellauni und Trinovantes. Tasciovanus (ca. 25 - 10 v. Chr.).

Stater (Gold). 20 - 15 v. Chr.
Vs: Zwei gekreuzte, offene Kränze; im Zentrum drei Punkte zwischen zwei Mondsicheln, Ornamente in den Quadranten.
Rs: [T]ASC. Keltischer Reiter mit erhobenem Carnyx zu Pferde nach rechts galoppierend, in den Feldern vier Räder.

16 mm. 5,46 g.

Van Arsdell 1732-5; ABC 2562.
Vorzüglich / fast vorzüglich.
; Keltische Münzen; BRITANNIEN; Catuvellauni und Trinovantes
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Westkelten | Süddeutschland

Los 3
Westkelten. Süddeutschland. Typ Vogelkopf.

Stater (Gold) - Regenbogenschüsselchen. 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Vogelkopf links, davor halber Blattkranz mit Endkugeln.
Rs: Vierstrahliger Stern, darüber drei Kugeln, darunter zwei Voluten mit Punkt im Zentrum.

17 mm. 7,48 g.

Slg. Flesche 306; Kellner Typ II E und Taf. 46, 1662.
Sehr selten. Kleine Prägeschwäche, sehr schön.
; Keltische Münzen; WESTKELTEN; Süddeutschland
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 4
Westkelten. Süddeutschland. Typ Vogelkopf.

Viertelstater (Gold) - Regenbogenschüsselchen. 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Vogelkopf links, umgeben von einem halben Blattkranz und einer Spange mit zwei Kugeln an den eingedrehten Enden.
Rs: Nach unten geöffneter Torques, darin drei Kugeln.

12 mm. 2,09 g.

Vgl. Leu Numismatik AG, Auktion 65 (21. - 22. Mai 1996), Nr. 10.
Äußerst selten, in den Standardzitierwerken unpubliziert. Vorzüglich.

Die Viertelstatere mit der Variante, die den Vogelkopf ohne Kugeln zwischen Kranz und Spange zeigt, sind erheblich seltener als die typengleichen Statere (Kellner Typ II A).
Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 73,8 / 75,8; Ag 20,52 / 19,12; Cu: 5,28 / 4,67; Fe: 0,39 / 0,48.
; Keltische Münzen; WESTKELTEN; Süddeutschland


Die Viertelstatere mit der Variante, die den Vogelkopf ohne Kugeln zwischen Kranz und Spange zeigt, sind erheblich seltener als die typengleichen Statere (Kellner Typ II A).
Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 73,8 / 75,8; Ag 20,52 / 19,12; Cu: 5,28 / 4,67; Fe: 0,39 / 0,48.
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 5
Westkelten. Süddeutschland. Typ Vogelkopf.

Viertelstater (Gold) - Regenbogenschüsselchen. 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Vogelkopf links, ober- und unterhalb des Schnabels je eine Kugel; das Ganze auf einem unregelmäßigen Buckel.
Rs: Nach unten geöffneter Torques, darin drei Kugeln.

10 mm. 1,87 g.

Slg. Flesche 302; Kellner Typ II C, Taf. 22, 527 - 528.
Sehr selten. Sehr schön / fast vorzüglich.

Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 69,11 / 68,97; Ag 22,97 / 21,80; Cu: 7,59 / 8,87; Fe: 0,34 / 0,45.
; Keltische Münzen; WESTKELTEN; Süddeutschland


Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 69,11 / 68,97; Ag 22,97 / 21,80; Cu: 7,59 / 8,87; Fe: 0,34 / 0,45.
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 6
Westkelten. Süddeutschland. Typ Blattkranz.

Viertelstater (Gold) - Regenbogenschüsselchen. 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Zwei gegenständige Viertelblattkränze mit Kugeln an den Enden.
Rs: Nach unten geöffneter Torques, darin sechs Kugeln.

11 mm. 1,84 g.

Kellner Typ IV A und Taf. 55, 2211; Slg. Flesche 314.
Äußerst selten. Fast vorzüglich / sehr schön.

Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 75,69 / 75,69; Ag 19,78 / 19,26; Cu: 4,18 / 4,60; Fe: 0,35 / 0,45.
; Keltische Münzen; WESTKELTEN; Süddeutschland


Metallanteile der Legierung aufgrund einer RFA-Analyse (Avers / Revers): Au 75,69 / 75,69; Ag 19,78 / 19,26; Cu: 4,18 / 4,60; Fe: 0,35 / 0,45.
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Westkelten | Vindeliker

Los 7
Westkelten. Vindeliker. Typ Büschelquinar.

Quinar (Silber). 2. - 1. Jhdt. v. Chr.
Vs: Stark stilisierter Kopf mit Punktauge und -lippen links.
Rs: Stilisiertes Pferd mit Punktmähne nach links springend, darüber nach unten geöffneter Torques mit Kugel.

16 mm. 1,83 g.

Ziegaus (2000), S. 66 und Taf. 3, Nr. 83.
Fast vorzüglich.
; Keltische Münzen; WESTKELTEN; Vindeliker
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Ostkelten | Muntenien

Los 8
Ostkelten. Muntenien. Kinnloser Typ.

Tetradrachme (Silber). 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stark stilisierter Kopf mit doppeltem Perlkranz über angedeutetem Lorbeerkranz und ohne Kinn rechts.
Rs: Stark stilisierter Reiter auf Pferd mit Entenschnabel-Schnauze nach rechts reitend.

24 mm. 15,08 g.

OTA 244/3; Slg. Flesche 720.
Sehr schön.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Muntenien
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Ostkelten | Syrmien

Los 9
Ostkelten. Syrmien. Typ Kugelwange.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz, Kugelwange und Punktlippe rechts.
Rs: Stilisiertes Pferd mit Zangenkopf und Punktmähne nach links schreitend; im Feld darüber Kreis mit Punkt, darunter Kreuz.

22 mm. 10,51 g.

Dembski 1112; OTA 193/3.
Fast vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Syrmien
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Keltische Münzen | Ostkelten | Thasos-Typen

Los 10
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Dionysoskopf mit Efeukranz rechts.
Rs: Truglegende. Stilisierter Herakles mit Keule in seiner Rechten und Löwenfell in der Linken en face stehend; im inneren linken Feld M.

32 mm. 16,23 g.

OTA Klasse III, 5 (Auflösung der Legende).
Fast vorzüglich / vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 11
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Dionysoskopf mit Efeukranz rechts.
Rs: Truglegende. Stilisierter Herakles mit Keule in seiner Rechten und Löwenfell in der Linken en face stehend; im inneren linken Feld N.

30 mm. 16,25 g.

Vgl. OTA Klasse III, 5 (Auflösung der Legende).
Vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 12
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Dionysoskopf mit Efeukranz rechts.
Rs: Truglegende. Stilisierter Herakles mit Keule in seiner Rechten und Löwenfell in der Linken en face stehend; im äußeren linken Feld Wellenlinie.

32 mm. 16,85 g.

Vgl. OTA Klasse III/A (Auflösung der Legende mit O mit Punkt).
Seltene Variante. Rs. feiner Kratzer, vorzüglich / fast vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 13
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stark stilisierter Dionysoskopf mit Efeukranz rechts.
Rs: Punktlegende. Stark stilisierter Herakles mit Löwenfell und Keule en face stehend; im Feld oben rechts Kreis mit Mittelpunkt.

32 mm. 16,61 g.

Vgl. OTA Klasse V/A (Punktlegende mit Kreis).
Sehr seltene Variante. Fast vorzüglich / vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 14
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stilisierter Dionysoskopf mit Efeukranz links.
Rs: Punktlegende. Stark stilisierter Herakles mit Löwenfell und Keule en face stehend.

32 mm. 16,78 g.

Vgl. OTA Klasse V/B (Punktlegende mit Linkskopf); Vgl. Slg. Flesche 766.
Vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 15
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stark stilisierter Dionysoskopf ohne Auge mit Efeukranz links.
Rs: Punktlegende. Stark stilisierter Herakles mit Löwenfell und Keule en face stehend; oben zwei Punkte.

33 mm. 16,39 g.

Vgl. OTA - Klasse V/B (Punktlegende mit Linkskopf); Vgl. Slg. Flesche 765.
Vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 16
Ostkelten. Thasos-Typen.

Tetradrachme (Silber). 2. - 1. Jhdt v. Chr.
Vs: Stark stilisierter Dionysoskopf ohne Auge mit Efeukranz links.
Rs: Punktlegende. Aufgelöste, durch drei Vertikallinien zwischen zwei Winkeln angedeutete Heraklesdarstellung.

32 mm. 16,27 g.

Slg. Flesche 765; Vgl. OTA Klasse V/B (Punktlegende mit Linkskopf).
Vorzüglich.
; Keltische Münzen; OSTKELTEN; Thasos-Typen
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Imitationen antiker Münzen | Imitationen griechischer Münzen | diverse

Los 17
Imitationen griechischer Münzen.


Nachahmung einer Prägung Athens (Attika).

Tetradrachme (Silber), ca. 4. Jhdt. v. Chr.
Vs: Kopf der Athena mit ölzweiggeschmücktem, attischem Helm und Ohranhänger links.
Rs: Eule nach rechts stehend, Kopf en face; im Feld oben links Ölzweig und Mondsichel, das Ganze in Quadratum incusum.

24 mm. 17,32 g.

Zum Vorbild vgl. HGC 4, 1598.
Sehr schön.
; Imitationen antiker Münzen; IMITATIONEN GRIECHISCHER MÜNZEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details

Imitationen antiker Münzen | Imitationen römischer Münzen | diverse

Los 18
Imitationen römischer Münzen.


Nachahmung einer Prägung des Cn. Pompeius Magnus (gest. 48 v. Chr.).

Denar (Silber), Mitte 1. Jhdt. v. Chr.
Vs: VARRO PRO Q. Herme des Jupiter Terminus mit Diadem rechts.
Rs: MAGN PRO / COS (teilweise retrograd). Szepter zwischen Delphin nach rechts und Adler nach links.

18 mm. 3,23 g.

Zum Vorbild vgl. Cr. 447/1a.
Fast vorzüglich.
; Imitationen antiker Münzen; IMITATIONEN RÖMISCHER MÜNZEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 19
Imitationen römischer Münzen.


Nachahmung einer Prägung des Marcus Antonius und Octavianus (41 v. Chr., Münzstätte Ephesus)

Denar (subärat?), zweite Hälfte 1. Jhdt. v. Chr.
Vs: Verwilderte Legende. Kopf des Marcus Antonius rechts.
Rs: Verwilderte Legende. Kopf des Octavianus rechts.

18 mm. 3,77 g.

Zum Vorbild vgl. Cr. 517/2 und Syd. 1181.
Äußerst selten. Vorzüglich / fast vorzüglich.
; Imitationen antiker Münzen; IMITATIONEN RÖMISCHER MÜNZEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 20
Imitationen römischer Münzen.


Nachahmung einer Prägung des Constantinus I. (307 - 337 n. Chr.).

Solidus (Gold), ca. zweites Viertel 4. Jhdt. n. Chr.
Vs: Leicht stilisierter Kopf mit Diadem rechts.
Rs: CONSTAI - TI - NVS CAAS AVG / COHCOE (teilweise retrograd). Leicht stilisierte Victoria mit Kranz und Palmzweig nach links schreitend.

20 mm. 3,86 g.

Zum möglichen Vorbild vgl. RIC VII, S. 569, 2 (Constantinopolis).
Sehr selten. Leichter Doppelschlag, vorzüglich.
; Imitationen antiker Münzen; IMITATIONEN RÖMISCHER MÜNZEN; diverse
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details